Neuzugang

City-Schnäppchen Ferran Torres orientiert sich an CR7

Ferran Torres sammelte in der Vorsaison 14 Scorerpunkte in 44 Pflichtspielen.
Ferran Torres sammelte in der Vorsaison 14 Scorerpunkte in 44 Pflichtspielen. Foto: Getty Images

Manchester City hat Ferran Torres verpflichtet und damit die Lücke nach dem Abgang von Leroy Sane auf dem Flügel geschlossen. Der Spanier ist sehr ambitioniert und blickt hoch zu Ausnahmekönner Cristiano Ronaldo.

Manchester City hat sich Ferran Torres vom FC Valencia für den verhältnismäßigen Schnäppchenpreis von 23 Millionen Euro gesichert, wobei die Summe durch Bonuszahlungen noch um zwölf Millionen Euro ansteigen kann. Doch dem hochtalentierten Spanier, der einen Fünf-Jahres-Vertrag unterzeichnete, wird enorm viel zugetraut.

Prominentes Vorbild Ronaldo

Dabei hat er ein sehr prominentes Vorbild: Cristiano Ronaldo - CR7! "Ich orientiere mich an ihm, auch daran, wie er sich abseits des Platzes verhält. Ich würde gerne in seine Fußstapfen treten", zitierte der kicker den Flügelspieler. Bei den Citizens wird Torres auf seine Einsätze kommen und sich beweisen können.

Ferran Torres ist sehr ambitioniert

Der im Jahr 2000 geborene Offensivmann strotz vor Selbstvertrauen und gibt die persönliche Richtung vor. "Ich bin ein sehr ambitionierter Spieler, jemand, der immer gewinnen will. Ich bin bereit für den Tapetenwechsel, für die neue Herausforderung." Torres strebt nach ganz oben: "In meinem Kopf denke ich immer, dass ich der Beste bin und dass ich arbeiten will, um der Beste zu sein." Es gilt für ihn, den großen Worten Taten folgen zu lassen.

Christopher Michel  
05.08.2020