Transfergerücht

Churlinov zu Burnley? VfB fordert offenbar höhere Ablöse als von Schalke

Darko Churlinov könnte den VfB Stuttgart unter Umständen doch noch verlassen. Foto: Getty Images.
Darko Churlinov könnte den VfB Stuttgart unter Umständen doch noch verlassen. Foto: Getty Images.

Darko Churlinov soll das Interesse des FC Burnley geweckt haben. Der englische Zweitligist könnte den Offensivspieler offenbar für eine mittlere einstellige Millionensumme verpflichten.

Zunächst berichteten die Stuttgarter Nachrichten vom Interesse des FC Burnley an Darko Churlinov, mittlerweile will auch die Bild-Zeitung davon erfahren haben. Dem Boulevardblatt zufolge habe sich der Klub aus der EFL Championship bereits beim VfB Stuttgart gemeldet. Der Bundesligist werde in der kommenden Woche entscheiden, ob die Tür für einen Transfer geöffnet wird.

Verkauft Stuttgart Churlinov doch noch?

Die abgelaufene Saison verbrachte Churlinov auf Leihbasis beim FC Schalke 04, im Anschluss bemühte sich Königsblau um einen festen Transfer, der aufgrund der kolportierten Ablöseforderung über drei Millionen Euro nicht umsetzbar war. Burnley, so die Bild-Zeitung, werde dagegen mindestens fünf Millionen Euro bieten müssen - doch ob der VfB Churlinov überhaupt ziehen lässt, erscheint ungewiss. "Darko hat immer ganz klar gesagt, wenn Schalke das zu dem Zeitpunkt nicht finanzieren kann, ist er ganz klar Spieler des VfB. Darko ist mit seiner Energie ein absoluter Menatlitätsspieler, der uns immer guttut. Er hat definitiv Argumente gesammelt, um ein wichtiger Faktor für die Saison zu sein", wird Sportdirektor Sven Mislintat zitiert. 

Florian Bajus  
31.07.2022