Französische Medien melden

Choupo-Moting vor Unterschrift bei Bayern?

Choupo-Moting scheiterte im Finale mit PSG an Bayern. Foto: MANU FERNANDEZ/POOL/AFP via Getty Images
Choupo-Moting scheiterte im Finale mit PSG an Bayern. Foto: MANU FERNANDEZ/POOL/AFP via Getty Images

Der FC Bayern will seinen eng bemessenen Kader bis Montagabend noch verbreitern. Der Transfer von Marc Roca steht unmittelbar bevor, der Klub buhlt auch um Callum Hudson-Odoi. Nun bringen französische Medien außerdem die ablösefreie Verpflichtung von Eric Maxim Choupo-Moting ins Spiel.

Das Portal Telefoot berichtet von konkreten Gesprächen über einen Vertrag für den seit September vereinslosen früheren Bundesliga-Profi. Der 31-Jährige spielte zuletzt für Paris Saint-Germain, kam auch im Champions-League-Finale gegen den FC Bayern zum Einsatz. In zwei Jahren für PSG hatte Choupo-Moting 51 Einsätze absolviert und dabei neun Treffer erzielt.

Backup für Lewandowski?

Unter anderem schoss der gebürtige Hamburger, der für die Nationalmannschaft Kameruns spielt, den entscheidenden Treffer im Viertelfinale der Königsklasse gegen die Überraschungsmannschaft Atalanta. In München wäre der Routinier von über 200 Bundesligaspielen wohl als Backup für Robert Lewandowski eingeplant. Als Torjäger ist Choupo-Moting nicht bekannt, wohl aber kennt er sich als Joker aus. 30 seiner 51 Spiele im PSG-Dress erlebte er zunächst auf der Bank. Als derzeit vereinsloser Spieler könnte Choupo-Moting auch nach der Deadline am Montagabend bei einem neuen Klub unterschreiben.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
04.10.2020