Lewy-Backup bricht weg

Afrika-Cup-Teilnahme: Choupo-Moting fehlt Bayern womöglich bis Februar

Eric Maxim Choupo-Moting wird am Afrika Cup teilnehmen. Foto: Getty Images.
Eric Maxim Choupo-Moting wird am Afrika Cup teilnehmen. Foto: Getty Images.

Der FC Bayern wird auch zum Start der Rückrunde auf Eric Maxim Choupo-Moting verzichten müssen. Der Stürmer wird mit Kamerun am Afrika Cup teilnehmen. 

Das meldet unter anderem der kicker. Der Afrika Cup wird vom 9. Januar bis 6. Februar 2022 in Kamerun ausgetragen, sollten die Gastgeber ihrer Favoritenrolle gerecht werden, könnte Choupo-Moting dem FC Bayern über den gesamten Januar hinaus fehlen. Der Stürmer, in München als Backup für Robert Lewandowski eingeplant, absolvierte bis dato 61 Länderspiele für Kamerun, in denen er 17 Tore erzielte.

Choupo-Moting fehlt bereits seit Mitte November

Bereits in den letzten Wochen vor der Winterpause mussten die Münchner auf Choupo-Moting verzichten. Der 31-Jährige hatte sich wie Joshua Kimmich mit dem Coronavirus infiziert. Letztmals kam er bei der 1:2-Niederlage gegen den FC Augsburg am zwölften Bundesliga-Spieltag zum Einsatz. Für Lewandowski stehen somit wieder viele Spiele über 90 Minuten an - wenngleich der Top-Torjäger in der Hinrunde nur sechsmal vorzeitig ausgewechselt wurde.

Profile picture for user Florian Bajus
Florian Bajus  
23.12.2021