Erleichterung bei Werder

Chong gibt Entwarnung: "Untersuchungen zeigen, dass alles okay ist"

Tahith Chong überzeugte gegen Jena.
Tahith Chong überzeugte gegen Jena. Foto: Getty Images

Neuzugang Tahith Chong hat bei seinem ersten Auftritt für Werder Bremen gegen Carl Zeiss Jena auf Anhieb überzeugt. Nach einem Schreckmoment gibt der Offensivmann nun auch Entwarnung.

Tahith Chong zeigte nach seiner Einwechslung im DFB-Pokal bei Carl Zeiss Jena sofort eine starke Leistung, der Neuzugang erzielte zwei Minuten vor Schluss das 2:0. Der 20-Jährige musste aber auch einen Schockmoment verkraften, eine Behandlungspause war nötig.

Chong gibt Entwarnung

Chong überstreckte das linke Knie und hatte große Angst vor einem langfristigen Ausfall. "Es hat sich in dem Moment nicht gut angefühlt", sagte er dem klubeigenen TV: "Ich hatte schon eine schwere Verletzung im rechten Bein und dachte: Bitte nicht schon wieder." Chong gab aber Entwarnung: "Die Untersuchungen zeigen, dass alles okay ist."

Starke Leistung als Joker

Trainer Florian Kohfeldt hatte bereits gesagt, dass es sich nicht um einen "Strukturschaden" handele. Chong kam erst vor wenigen Wochen auf Leihbasis von Manchester United in die Hansestadt. Nach dem sehr guten Jokerauftritt winkt nun zum Bundesligaauftakt gegen Hertha BSC die Startelf.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
15.09.2020