Transfermarkt

22+5: Chelsea und Barca über Aubameyang-Transfer einig?

Pierre-Emerick Aubameyang könnte sich aus Barcelona verabschieden. Foto: Getty Images.
Pierre-Emerick Aubameyang könnte sich aus Barcelona verabschieden. Foto: Getty Images.

Pierre-Emerick Aubameyang könnte nach nur einem halben Jahr in die Premier League zurückkehren. Angeblich sollen die Gespräche zwischen dem FC Barcelona und dem FC Chelsea weit vorangeschritten sein. 

Nachdem sich der FC Barcelona mit Robert Lewandowski und Raphinha in der Offensive prominent verstärkt hat, wird Pierre-Emerick Aubameyang die Azulgrana möglicherweise verlassen. Der ehemalige Stürmer von Borussia Dortmund wechselte erst im Winter vom FC Arsenal nach Barcelona, Gerüchten zufolge könnte er künftig für den FC Chelsea auf Torejagd gehen.

Bis zu 27 Millionen Euro Ablöse?

 

 

Die Blues suchen nach den Abgängen von Romelu Lukaku (Inter Mailand) und Timo Werner (RB Leipzig) noch einen Stürmer, Aubameyang kennt indes neben der Premier League auch Cheftrainer Thomas Tuchel, mit dem er zwischen 2015 und 2017 beim BVB zusammengearbeitet hat. Gemäß dem spanischen Journalisten Toni Juanmarti seien die Gespräche zwischen Barca und Chelsea fortgeschritten, im Raum stehe eine Ablösesumme von 22 Millionen Euro plus Bonuszahlungen über weitere 5 Millionen Euro. Insgesamt würden die Katalanen einen Transfergewinn einstreichen, da Aubameyang im Januar ablösefrei verpflichtet wurde.

Florian Bajus  
22.08.2022