Insbesondere Real-Spiel betroffen

Chaos in Spanien: Spieltag wegen Schneefall in Gefahr

In großen Teilen Spaniens schneit es heftig.
In großen Teilen Spaniens schneit es heftig. Foto: Jasper Juinen/Getty Images

Die Wochenendpartien in der spanischen Primera Division haben mit herausfordernden Umständen zu kämpfen. Der Grund: Schneefall, der Reisen der Gästemannschaften erschwert und Platzverhältnisse schwächt.

Wegen heftigem Schneefall in Spanien stehen Spiele des 18. Spieltags auf der Kippe. Unter anderem das Gastspiel von Real Madrid bei CA Osasuna (Samstag, 21 Uhr) scheint gefährdet. "Wir alle hoffen, dass wir spielen, dass der Platz in einem guten Zustand ist. Was am Spieltag passiert, wissen wir nicht genau", sagte Real-Coach Zinedine Zidane im Vorfeld auf der Pressekonferenz (zitiert via Real Total).

Auswärtsspiel von Real Madrid droht Absage

Wie die spanische Sportzeitung AS berichtet, konnte der Flieger von Real Madrid am Freitagabend nicht einmal vom spanischen Hauptstadt-Flughafen abheben. "Wir wissen nicht einmal, wann wir ankommen werden. Oder ob wir abreisen können", wurde ein Sprecher der Königlichen von der AS zitiert: "Vielleicht kommen wir zu spät an und obendrein könnte das Spiel wegen des Schnees am Samstag unterbrochen werden und wir müssten am Sonntag spielen. Das ist Wahnsinn."

Ob es tatsächlich zu einer Absage kommen könnte? Stand jetzt finden alle Partien noch wie geplant statt, was sich allerdings im Laufe des Samstags ändern könnte. Neben der Begegnung zwischen Osasuna und Real Madrid ist insbesondere auch Atletico Madrids Heimspiel gegen Athletic Bilbao in Gefahr.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
08.01.2021