Eintracht-Remis

Chandler: "Dann müssen wir es in Istanbul klarmachen"

Die Eintracht konnte jubeln - aber noch nicht über den Gruppensieg. Foto: Getty Images

Eintracht Frankfurt hat mit dem 2:2 in der Europa League gegen Royal Antwerpen den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale verpasst. Dennoch punktete das Team von Trainer Oliver Glasner erneut in letzter Sekunde. 

Aus dem Deutsche Bank Park in Frankfurt berichtet fussball.news-Reporter Benjamin Heinrich 

Mit einer frühen Führung in der 13. Minute durch Daichi Kamada konnte Eintracht Frankfurt auch gegen Royal Antwerpen in der Europa League den Aufwärtstrend zunächst bestätigten, kassierte nach einem Eckball nach 33 Minuten aber den Ausgleich und gab das Spiel dann in der zweiten Hälfte aus der Hand - trotzdem gelang mit der letzten Aktion noch der 2:2-Ausgleich. "Wir beweisen wieder Moral, kommen quasi mit dem Schlusspfiff zum 2:2. Das war am Ende natürlich wichtig - vor allem für den Kopf, weil wir viel investiert haben", erklärte Rechtsverteidiger Timothy Chandler nach dem Spiel und ergänzte: "Sehr, sehr schade, dass wir den Gruppensieg nicht klargemacht haben. Aber dann müssen wir nach Istanbul und es da klarmachen." Am letzten Spieltag der Gruppenphase wartet auswärts dann Fenerbahce auf die Hessen.

Zwei unterschiedliche Halbzeiten 

Chandler monierte, dass seine Mannschaft im ersten Durchgang nicht schon eine deutlicherer Führung herausgespielt hat: "In der ersten Halbzeit waren wir gut im Spiel, haben gut Fußball gespielt. Wir wollten aber immer nochmal querlegen, nochmal querlegen. Ich denke, dass war das Manko. Wenn wir nach dem 1:0 nochmal nachlegen mit dem 2:0, können wir in der zweiten Halbzeit nochmal befreiter spielen." Nach dem Seitenwechsel gestalten die Belgier die Partie aber offener und kamen in der 88. Minute gar zur Führung: "Es war ein offenes Spiel, es ging hin und her. Wir hatten es aber ganz gut unter Kontrolle. Das 2:1 kontern sie am Ende sehr, sehr gut." Es sollte aber nicht der Schlussakt jenen Europa League-Abends bleiben. Für die Eintracht war der Last-Minute-Ausgleich wichtig, weil in Istanbul auch ein Remis reicht für den Einzug ins Achtelfinale. 

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
25.11.2021