Neuzugang

Casteels schwärmt von Lacroix: "Gewundert, dass er sich so schnell angepasst hat!"

VfL-Verteidiger Maxence Lacroix (m.) wird von Keeper Koen Casteels (l.) abgewatscht. Foto: Imago

Maxence Lacroix gehörte beim VfL Wolfsburg zu den absoluten Gewinnern der Sommervorbereitung. Beim 0:0 gegen Bayer Leverkusen feierte der Franzose sein Bundesligadebüt und überraschte dabei Keeper Koen Casteels.

Für fünf Millionen Euro verpflichtete der VfL Wolfsburg Innenverteidiger Maxence Lacroix Ende August vom FC Sochaux aus der zweiten französischen Liga. Der 20-Jährige wusste auf Anhieb zu überzeugen und spielte sich in der Stammelf fest. "Mich hat es gewundert, dass er sich so schnell an das Niveau angepasst hat", gab sich VfL-Torhüter Koen Casteels nach dem 0:0 gegen Leverkusen zum Saisonstart auf Sky überrascht.

Casteels schwärmt in den höchsten Tönen

Auch dort stand Lacroix in der Startelf und trug seinen Teil dazu bei, dass die Wolfsburger gegen die starke Leverkusener Offensive die Null halten konnte. "Er hat das super gemacht, hat super gespielt, ist sehr stabil in der Defensive. Er ist ein sehr talentierter Junge", schwärmte Casteels vom französischen U20-Nationalspieler, der sich nun wohl endgültig in der Wolfsburger Hintermannschaft festgespielt hat.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
20.09.2020