BVB-Star vor ManCity

Can über bisherige Saison: "Haben uns zu oft hängen lassen"

Can will sich mit Borussia Dortmund weiter ins Zeug legen.
Can will sich mit Borussia Dortmund weiter ins Zeug legen. Foto: Imago

Borussia Dortmund tritt nach dem 1:2 in der Bundesliga gegen Eintracht Frankfurt am Dienstagabend (21 Uhr) im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League bei Manchester City an. BVB-Star Emre Can geht auf die Kritik ein und erklärt, was besser laufen muss.

Mit der Niederlage am vergangenen Samstag ist eine erneute Teilnahme an der Champions League für Borussia Dortmund in weite Ferne gerückt. Sieben Punkte beträgt der Abstand nach dem 27. Spieltag auf Tabellenplatz vier. Daraufhin gab es Kritik von Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke, der "maßlos enttäuscht" von der Mannschaft war. "Sie ist berechtigt. Wir müssen auf dem Platz liefern und haben uns zu oft hängen lassen", sagte Emre Can am Montagabend auf der Pressekonferenz in Bezug auf die Watzke-Kritik.

Can und Dortmund wollen gegen Manchester City "Reaktion zeigen"

Der deutsche Nationalspieler betonte: "Es ist menschlich, dass man nicht immer den besten Tag hat. Man kann dazwischenhauen und sich für die Mannschaft einsetzen." Die Pleite gegen Frankfurt "war auf jeden Fall enttäuschend. Wir müssen jetzt aber in die Zukunft blicken. Wir können es besser machen." Für den Defensivspieler sei die Begegnung mit Manchester City eine gute Gelegenheit, um "eine Reaktion zu zeigen".

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
05.04.2021

Feed