In Leverkusen

BVB wochenlang ohne Reyna - Reus und Hummels dabei?

Der BVB muss länger auf Reyna verzichten. Foto: Imago
Der BVB muss länger auf Reyna verzichten. Foto: Imago

Auf Borussia Dortmund wartet am Samstag nach der Länderspielpause mit dem Gastspiel bei Bayer Leverkusen eine hohe Hürde. Gegen die noch ungeschlagene Werkself muss Trainer Marco Rose einmal mehr mit verschiedenen personellen Absenzen leben. Am schwersten hat es wohl Gio Reyna erwischt.

Der Mittelfeldmann hatte sich im Rahmen einer Länderspielreise mit den USA verletzt, nachdem er vorige Woche Freitag noch 90 Minuten gegen El Salvador in der WM-Qualifikation bestreiten konnte. Der BVB hat die Verletzung bis dato nur als muskuläres Problem beschrieben. In der Spieltagspressekonferenz wurde Rose auch nicht genauer, hatte aber mit der Ausfallzeit doch eine echte Hiobsbotschaft parat. "Er wird für die nächsten Spiele ausfallen. Wir hoffen, dass wir ihn in Richtung der nächsten Länderspielpause wieder zur Verfügung haben", so der Übungsleiter zum 18-Jährigen.

Bei Hummels "bis hierhin ganz gut"

Die nächste Unterbrechung im Spielbetrieb der Bundesliga ist für Anfang Oktober vorgesehen. Bis dahin steigen vier Spiele im Liga-Alltag, außerdem die ersten beiden Partien in der Champions League gegen Besiktas und Sporting. Reyna, der bisher in allen Pflichtspielen unter Rose in der Startelf stand und unter anderem zwei Bundesliga-Tore besteuerte, könnte unter anderem von Julian Brandt ersetzt werden. Rose konnte derweil immerhin auch zwei positive Mitteilungen machen. "Mats Hummels ist im Teamtraining seit zwei Tagen, es läuft bis hierhin ganz gut", erklärt der Chefcoach am Donnerstag.

Mit Reus, Meunier "fraglich"

Nach Problemen an der Patellasehne hatte der Abwehrchef bis dato nur einen Kurzeinsatz bei der Niederlage gegen den SC Freiburg absolviert, der womöglich etwas zu früh kam. Gegen Leverkusen könnte er nun wieder zur Verfügung stehen. Noch wahrscheinlicher ist dies bei Kapitän Marco Reus, der sich beim DFB-Team für das Island-Spiel mit Knieproblemen abgemeldet hatte. "Marco geht es besser, er hat sich behandeln lassen. Wir gehen davon aus, dass er am Samstag spielen kann", zeigt sich Rose optimistisch. "Fraglich" sei die Verfügbarkeit von Thomas Meunier, während Emre Can und Thorgan Hazard definitiv noch einige Tage von der Rückkehr ins reguläre Training entfernt seien.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
09.09.2021