Bei Villarreal außen vor

BVB winkt ab: Alcacer dennoch vor Bundesliga-Rückkehr?

Alcacer will offenbar gerne zurück nach Deutschland. Foto: Getty Images
Alcacer will offenbar gerne zurück nach Deutschland. Foto: Getty Images

Paco Alcacer hat zwischen Juli 2018 und Januar 2020 in 47 Pflichtspielen für Borussia Dortmund starke 26 Tore erzielt. Wäre der Vorgänger von Erling Haaland nicht so verletzungsgeplagt gewesen, hätte er noch beeindruckender Statistiken sammeln können. Womöglich kommen bald neue Tore in Deutschland hinzu. Zumindest, wenn es nach dem 28-Jährigen selbst geht.

Denn, wie Sky berichtet, würde Alcacer liebend gerne zurück in die Bundesliga wechseln. Beim Champions-League-Halbfinalisten FC Villarreal ist der Ex-Nationalspieler weitestgehend außen vor, schon vergangene Saison reichte es nur für die Rolle eines Ergänzungsspielers. Dem TV-Sender zufolge versuchen die Berater des Stürmers, ihn in der Bundesliga unterzubringen. So sei Alcacer auch unter den Spielern gewesen, deren Agenten infolge der Hiobsbotschaft bezüglich Sebastien Hallers bei Borussia Dortmund vorstellig wurden.

Bei den Berliner Klubs angeboten?

Die Schwarzgelben haben einer Rückholaktion demnach allerdings eine klare Absage erteilt, unter anderem weil ein Typ kommen soll, der Haller ähnelt. Also ein physisch wuchtiger Mittelstürmer mit Gardemaß, kein umtriebiger Abschlussspieler wie Alcacer. Angeboten wurde er laut der Meldung unter anderem auch bei Hertha BSC und Union Berlin. Bei einer Ablöse unter zehn Millionen Euro wäre Alcacer womöglich für einige Klubs von Interesse, das Gehalt soll maximal im Bereich von fünf Millionen Euro liegen.

USA-Angebote abgelehnt

Dieses Gesamtpaket können sich dann doch wieder nur wenige Bundesligisten leisten. Womöglich ist Alcacer aber zu weiteren Abstrichen bereit. Jedenfalls habe er lukrative Offerten aus den USA ausgeschlagen, um zurück nach Deutschland zu kommen. Hierzulande machte sich der Angreifer vor allem als Top-Joker einen Namen. 2018/19 traf er als Einwechselspieler für den BVB satte zwölfmal und stellte so einen beeindruckenden Rekord auf.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
29.07.2022