Eintracht Frankfurt

Medien: BVB und Leipzig buhlen um Lindström

Lindström steht offenbar bei mehreren Klubs auf der Liste. Foto: Getty Images
Lindström steht offenbar bei mehreren Klubs auf der Liste. Foto: Getty Images

Jesper Lindström hat bei Eintracht Frankfurt in der laufenden Saison den nächsten Entwicklungsschritt gemacht. Nach zehn Einsätzen in der Bundesliga hat der Däne seine Tor-Bilanz aus der vergangenen Spielzeit mit fünf Treffern schon egalisiert, auch in der Champions League überzeugt der 22-Jährige. Das weckt auch anderswo Begehrlichkeiten.

Zuletzt wurde schon viel über das Interesse des FC Arsenal spekuliert, die Bild-Zeitung bringt nun auch zwei Bundesliga-Klubs ins Spiel. Dem Boulevardblatt zufolge interessieren sich Borussia Dortmund und RB Leipzig an Lindström. Der dribbelstarke und vielseitige Offensivspieler würde bei beiden Klubs ins Konzept passen, mit jungen Spielern zu arbeiten, die im Idealfall schon Erfahrungen auf hohem Niveau gesammelt haben. Günstig würde der sechsfache Nationalspieler dabei nicht kommen.

Schmerzgrenze bei 30 Millionen Euro?

Weil Lindström bei der SGE noch bis 2026 unter Vertrag steht und keine Ausstiegsklausel hat, bemessen Beobachter eine denkbare Schmerzgrenze der Frankfurter Verantwortlichen bei 30 Millionen Euro. Oliver Glasner stören die Gerüchte um seine Top-Spieler nicht, auch über Evan Ndicka wurde zuletzt wieder viel spekuliert. "Es ist unser Wunsch, dass sie bei den größten Klubs auf dem Zettel stehen. Weil es bedeutet, dass wir erfolgreich sind."

Samstagabend gegen den BVB

"Aber ich hoffe, dass wir keinen Basar veranstalten und alle verkaufen. Unsere sportlichen Ziele müssen an oberster Stelle stehen", zitiert das Boulevardblatt den Erfolgscoach. Das Interesse des BVB wird derweil zu einem pikantem Zeitpunkt öffentlich: Am Samstagabend gastieren die Schwarzgelben in Frankfurt. Ob Lindström da bei einem möglichen künftigen Klub vorspielt, sei dahingestellt. Gewarnt sollte Dortmund sein, denn gegen RB Leipzig feierte Lindström mit der Eintracht eine 4:0-Gala.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
28.10.2022