Konkurrenz von Real

Haaland ist ManCitys Wunschstürmer - Gespräche über Transfer geplant

Haaland wechselte im Januar 2020 von RB Salzburg nach Dortmund.
Haaland wechselte im Januar 2020 von RB Salzburg nach Dortmund. Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Eine Entscheidung in der Zukunftsfrage um Erling Haaland naht. Der Stürmer von Borussia Dortmund steht vor der Qual der Wahl. Mit Manchester City soll ein weiterer Top-Klub an ihm dran sein.

Laut Angaben des in der Regel gut informierten Online-Portals The Athletic ist Erling Haalands der Wunschstürmer von Manchester City mit Blick auf den kommenden Sommer. Demnach sollen in den kommenden Wochen und Monaten intensive Gespräche zwischen dem amtierenden englischen Meister und dem Management des 21 Jahre alten Norwegers geführt werden.

Neben Manchester City auch Real Madrid interessiert

Es werde jedoch gefürchtet, dass Real Madrid im Poker um Haaland die größte Konkurrenz darstellt. Die Königlichen wollen den Angreifer von Borussia Dortmund ebenfalls verpflichten. Das Interesse der Spanier bestätigte Dortmunds Klubboss Hans-Joachim Watzke sogar. Eine finale Entscheidung steht aber noch aus.

BVB fordert baldige Entscheidung

"Wir", sprach BVB-Lizenzspielerchef Sebastian Kehl am vergangenen Mittwoch auf einer Pressekonferenz im Namen von Borussia Dortmund, "werden uns mit Erling und seinem Team in den nächsten Wochen zusammensetzen und die Situation intensiv besprechen". Aus Sicht des BVB "wäre es gut, wenn man eine Entscheidung nicht mehr ewig hinauszieht, weil es in allen Bereichen eine Konsequenz erfordert", so Kehl. Haaland, vertraglich noch bis 2024 an die Westfalen gebunden, besitzt eine Klausel von kolportierten 75 Millionen Euro, die ihm einen Ausstieg ab Sommer 2022 ermöglichen würde. 

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
07.01.2022