Champions League

Terzic: Reus für City fraglich, Malen vor Rückkehr

Marco Reus wird das Champions-League-Spiel gegen Manchester City möglicherweise verpassen. Foto: Getty Images.
Marco Reus wird das Champions-League-Spiel gegen Manchester City möglicherweise verpassen. Foto: Getty Images.

Borussia Dortmund steht kurz vor dem Einzug ins Achtelfinale der Champions League, am Dienstag geht es allerdings gegen den noch ungeschlagenen Spitzenreiter Manchester City. Gegen die Skyblues wird Marco Reus womöglich ausfallen, dafür steht Donyell Malen vor seiner Rückkehr.

Die Personallage von Borussia Dortmund bleibt angespannt. Neben den langzeitverletzten Spielern Mahmoud Dahoud, Jamie Bynoe-Gittens, Mateu Morey, Thomas Meunier und Sebastien Haller wird auch Salih Özcan gegen Manchester City fehlen. Der Mittelfeldspieler kassierte beim Remis gegen den FC Sevilla vor 13 Tagen die dritte Gelbe Karte in der laufenden Champions-League-Saison und muss gegen die Skyblues aussetzen.

BVB droht erneuter Ausfall von Reus

Weitere Ausfälle wären ein Rückschlag für Edin Terzic, der um Marco Reus bangen muss. Bei der 0:2-Niederlage gegen Union Berlin am zehnten Bundesliga-Spieltag hielt der Kapitän eine Halbzeit durch, den darauffolgenden 5:0-Sieg über den VfB Stuttgart verpasste er aufgrund von Sprunggelenksproblemen. "Da geht es um Tage", sagte Terzic auf der Pressekonferenz am Montag, "wir hoffen, dass er sich besser fühlt, aber ob es für morgen reicht, werden wir morgen früh entscheiden." 

Malen vor Rückkehr

Positiver sehe es dagegen bei Donyell Malen aus, der gegen den VfB aufgrund eines Infekts ausgefallen war. Der Niederländer "fühlte sich gestern und heute Morgen viel besser", erläuterte Terzic, "sodass wir heute Nachmittag mit ihm auf den Platz gehen in der Hoffnung, dass er zurückkommt". Auch das angeschlagene Trio Nico Schlotterbeck, Mats Hummels und Raphael Guerreiro werde am Abschlusstraining teilnehmen. "Das sah sehr zuversichtlich aus", sagte Terzic hinsichtlich eines möglichen Einsatzes gegen City. 

Florian Bajus  
24.10.2022