Start in Kreisliga A

BVB-Geschäftsführer Cramer bestätigt: Frauen-Team ab neuer Saison!

Dortmunds Geschäftsführer Carsten Cramer auf einer Mitgliederversammlung.
Dortmunds Geschäftsführer Carsten Cramer auf einer Mitgliederversammlung. (Foto: imago)

Immer mehr professionelle Fußball-Klubs aus dem Männerbereich investieren in eine Frauen- und Mädchenabteilung. So führen aktuell der FC Bayern München, der VfL Wolfsburg und die TSG 1899 Hoffenheim die Tabelle der Frauen Bundesliga an. Dort möchte in Zukunft auch Borussia Dortmund hin, beginnt dabei aber den Weg von ganz unten.

Bereits im September vergangenen Jahres wurde bei Borussia Dortmund die Idee öffentlich verkündet und vorangetrieben. Gegenüber der Bild-Zeitung bestätige BVB-Geschäftsführer Carsten Cramer nun: "Wir werden zur neuen Saison eine Frauen-Mannschaft in der Kreisliga A melden." Vorausgegangen war eine Jahreshauptversammlung, bei der für ein Frauen-Team gestimmt worden war.

"Wollen aus eigener Kraft etwas entwickeln" 

Ein Geschäftsmodell ist es, eine bestehende Frauen-Mannschaft zu übernehmen und unter dem Namen Borussia Dortmund antreten zu lassen. Dieser Schritt kam für Cramer aber nicht in Frage. "Wir wollen authentisch sein und einen Weg einschlagen, der zum BVB passt", erklärte der 52-Jährige jüngst. "Wir wollen aus eigener Kraft etwas entwickeln und sind dabei sehr ambitioniert."

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
24.02.2021

Feed