Belgischer Abräumer

BVB bangt um Witsel: Terzic spricht von Achillessehne!

Axel Witsel musste gegen Leipzig schon im ersten Durchgang verletzt vom Feld. Foto: Getty Images

Borussia Dortmund bangt um Mittelfeldmann Axel Witsel. Der Belgier musste beim 3:1-Erfolg bei RB Leipzig schon im ersten Durchgang verletzt raus.

BVB-Trainer Edin Terzic äußerte sich nach der Partie auf Sky zur Verletzung von Axel Witsel. Der 31-Jährige verletzt sich in der ersten Hälfte ohne Einwirkung des Gegners und musste in der 30. Minute gestützt vom Platz gebracht werden. "Wir haben noch keine Diagnose, die zu 100 Prozent zutreffen wird. Er hat die Achilessehne gespürt. Wir hoffen, dass wir schnellstmöglich Auskunft bekommen und es nicht allzu lange dauern wird."

Reus: "Sah nicht so gut aus"

Kapitän Marco Reus war nach dem wichtigen Sieg bei RB Leipzig in jedem Fall in Sorge um den Führungsspieler: "Es schaut glaube ich nicht so gut aus. Mehr Informationen habe ich noch nicht." Ein Riss der Achillessehne wäre für Borussia Dortmund in jedem Fall eine Horrordiagnose, die Saison wäre für den Nationalspieler gelaufen. 

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
09.01.2021