Nationalmannschaft

BVB bangt um Haaland: Norwegern droht Quarantäne!

Erling Haaland muss mit seinem Nationalteam wohl in Quarantäne. Foto: Imago

Borussia Dortmund könnte im nächsten Bundesliga-Spiel gegen Hertha BSC auf Topstürmer Erling Haaland verzichten müssen. Der Norweger steht mit seiner Nationalmannschaft vor einer zehntägigen Quarantäne.

Weil der norwegische Nationalspieler Omar Elabdellaoui positiv auf das Coronavirus getestet wurde, droht dem gesamten Nationalteam nun eine zehntägige Quarantäne. Das ordneten die örtlichen Gesundheitsbehörden an. Im Kader der Norweger steht auch Erling Haaland von Borussia Dortmund. Bleibt die Anordnung bestehen, wird der 20-Jährige in der Bundesliga gegen Hertha BSC nicht auflaufen können. Trainer Lucien Favre müsste dann auf seinen besten Torjäger verzichten.

Norwegen kämpft gegen die Anordnung

Der norwegische Fußballverband NFF versucht allerdings mit allen Mitteln gegen die Quarantäne vorzugehen, weil das Team am Sonntag in Bukarest gegen Rumänien in der Nations League antreten muss. Ein bedeuteten Spiel für das WM-Ticket. Sollte das Team von Haaland dort dort nicht antreten, würde Rumänien die drei Punkte bekommen. In einer Pressemitteilung, die an die Gesundheitsbehörden ging, heißt es deshalb: "Wir verlieren die Chance, uns für die Weltmeisterschaft zu qualifizieren, falls wir in der ersten Runde scheitern." Der BVB bangt demnach mit den Norwegern gemeinsam.

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
14.11.2020