Weitere Interessenten

BVB-Abgang 2023? Liverpool erhält bei Bellingham Konkurrenz

Bellingham ist beim BVB noch im Besitz eines bis 2025 gültigen Kontrakts. Foto: Alex Pantling/Getty Images
Bellingham ist beim BVB noch im Besitz eines bis 2025 gültigen Kontrakts. Foto: Alex Pantling/Getty Images

Ein Abgang von Jude Bellingham ist bei Borussia Dortmund vermutlich nur eine Frage der Zeit. Der FC Liverpool soll sich Hoffnungen auf einen Transfer des englischen Nationalspielers machen. Offenbar beschäftigt sich nun aber auch der FC Chelsea intensiv mit einer Verpflichtung des 19-Jährigen.

Durch seine starken Leistungen im Dress von Borussia Dortmund wird Jude Bellingham für den BVB über kurz oder lang gar nicht zu halten sein. Bereits im kommenden Sommer könnte der Mittelfeldspieler die Westfalen verlassen. Als Destination wird die Premier League gehandelt. Englischen Medienberichten zufolge soll sich der FC Liverpool im Rennen um den Youngster sogar in der Pole-Position befinden.

Nicht nur Liverpool und Chelsea dürften interessiert sein

Doch laut Angaben der Boulevardzeitung Sun mischt sich nun auch der FC Chelsea in den Poker um Bellingham ein. Demnach würde der neue Blues-Boss Todd Boehly den BVB-Profi gerne verpflichten. Eine Entscheidung scheint beim englischen Nationalspieler indessen aber noch nicht gefallen zu sein. Neben dem FC Liverpool und dem FC Chelsea dürften sich auch weitere Top-Klubs mit einer Verpflichtung beschäftigen. So wurde in der Vergangenheit unter anderem bereits auch Real Madrid als etwaiger Käufer gehandelt. So oder so: Im Falle eines Verkaufs winkt dem BVB wohl eine Ablöse jenseits der 100 Millionen Euro, schließlich besitzt Bellingham beim Bundesligisten noch einen Vertrag bis 2025.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
17.09.2022