DFB-Suche läuft

Bundestrainer? Ballack: Darum sollte es van Gaal werden

Van Gaal wird als neuer Bundestrainer gehandelt. Foto: RAMON VAN FLYMEN/ANP/AFP via Getty Images
Van Gaal wird als neuer Bundestrainer gehandelt. Foto: RAMON VAN FLYMEN/ANP/AFP via Getty Images

Der DFB fahndet nach einem Nachfolger für Hansi Flick, nach einem neuen Bundestrainer. Im Fokus steht vor allem Julian Nagelsmann, wohingegen der Niederländer Louis van Gaal eine Alternative darstellt. Ginge es nach Michael Ballack, würde die Wahl auf den erfahrenen van Gaal fallen.

Ballack: "Die Mannschaft braucht etwas anderes"

"Man sollte sich an den Besten orientieren", sagt Michael Ballack zur Bundestrainer-Suche des DFB gegenüber dem Fachmagazin kicker. Der einstige Capitano "würde einen erfahrenen Mann nehmen, und van Gaal ist ein Ausnahmetrainer", schwärmt der 46-Jährige. "Er ist sicher kein einfacher Typ, aber das ist nicht schlimm. Ich glaube, die Mannschaft braucht einen neuen Input nach den langen Jahren mit Jogi Löw und Hansi Flick, die im Grunde genommen die gleiche Ansprache und die gleichen Verhaltensweisen hatten, die auch die gleichen Regeln aufgestellt haben", sagt der Ex-Mittelfeldspieler. "Ich glaube, die Mannschaft braucht etwas anderes."

"Er ist eine Respektsperson, hat alles erlebt"

Ballack erklärt: "Man hat in den letzten Jahren gesehen, dass das nicht mehr funktioniert – nicht von der Spielidee, sondern von der Einstellung. Es müssen ein ganz anderer Zug und eine ganz neue Tonalität rein in die Nationalmannschaft." Laut dem Vizeweltmeister von 2002 wäre van Gaal dafür prädestiniert. Der Niederländer, einst Coach beim FC Bayern, "deckt fast alles ab, was benötigt wird. Er ist eine Respektsperson, hat alles erlebt und kennt die komplette Klaviatur des Trainerdaseins", meint Ballack und scherzt: "Dass er einen holländischen Pass hat, damit müssten wir uns allerdings noch anfreunden."

Profile picture for user Adrian Kühnel
Adrian Kühnel  
18.09.2023