Gladbach-Coach

Bundesliga-Profis wählen Hütter zum Trainer-Verlierer der bisherigen Saison

Hütter ist seit Saisonanfang für Borussia Mönchengladbach zuständig.
Hütter ist seit Saisonanfang für Borussia Mönchengladbach zuständig. Foto: Matthias Kern/Getty Images

Trainer Adi Hütter wartet nach seinem Wechsel von Eintracht Frankfurt zu Borussia Mönchengladbach noch auf den gewünschten Erfolg. Die bisherige Saison des Österreichers lief nämlich alles andere als rund. Dafür erhält er nun von den Bundesliga-Profis Kritik.

Statt Borussia Mönchengladbach zu einer Mannschaft zu formen, die um die Champions-League-Startplätze spielt, befindet sich Adi Hütter mit den 'Fohlen' im Abstiegskampf. Vor dem 18. Spieltag in der Bundesliga rangiert der 51-Jährige mit der Elf vom Niederrhein auf dem 14. Tabellenplatz - mit nur zwei Punkten Vorsprung vor dem VfB Stuttgart, der den Relegationsplatz belegt.

Hütter von Marsch und van Bommel gefolgt

In einer Umfrage des kicker, bei der 234 Fußballer aus allen 18 Bundesligateams abstimmten, wurde Hütter nun sogar zum bisherigen Verlierer unter den Trainern gewählt. Der Österreich führt das traurige Ranking mit 26,9 Prozent vor den bei RB Leipzig respektive VfL Wolfsburg entlassenen Jesse Marsch und Mark van Bommel an. Dahinter kommen mit 11,5 Prozent Florian Kohfeldt, der van Bommel in Wolfsburg beerbte, und der bei Hertha BSC entlassene Pal Dardai mit 9,1 Prozent.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
04.01.2022