Zwecks Spielpraxis

Bundesliga-intern: Kutucu soll verliehen werden

Ahmed Kutucu soll bei einem anderen Klub Spielpraxis sammeln.
Ahmed Kutucu soll bei einem anderen Klub Spielpraxis sammeln. Foto: Imago Images

Goncalo Paciencia soll Schalke 04 in dieser Saison aus der Krise schießen. Die Ankunft des Portugiesen zieht offenbar eine weitere Kader-Veränderung nach sich. Ahmed Kutucu soll bei einem anderen Klub Spielpraxis sammeln.

In seiner ersten durchgängigen Profisaison hatte Ahmed Kutucu drei Tore und ebenso viele Vorlagen beigetragen. In 25 Spielen setzte Trainer David Wagner in der Startformation aber lediglich dreimal auf das Eigengewächs, das nach Informationen des Sky-Reporters Dirk große Schlarmann für ein Jahr verliehen werden soll. Schalke 04 behält allerdings alle Rechte an dem jungen Stürmer.

Spielpraxis und Kopf frei bekommen

Bei seinem zukünftigen Klub soll Kutucu regelmäßige Spielpraxis erfahren sowie nach der turbulenten Saison den Kopf frei bekommen. Die wichtigste Info: Der 20-Jährige wird nicht etwa wie viele Talente den Weg in in die benachbarte Niederlande einschlagen. Kutucu soll sich in abschließenden Gesprächen mit einem Bundesligisten befinden. Um welchen Klub es sich handelt, wird nicht überliefert.

Details zu Paciencia

Die Kutucu-Leihe ist natürlich direkt verquickt mit dem Transfergeschäft um Goncalo Paciencia. Der Portugiese kommt für ein Jahr auf Leihbasis von Eintracht Frankfurt an den Ernst-Kuzorra-Weg. Will Schalke Paciencia dauerhaft an sich binden, soll sich das Gesamtpaket auf zehn Millionen Euro exklusive Gehalt belaufen.

Profile picture for user Andre Oechsner
Andre Oechsner  
15.09.2020