Verlängerung beim BVB?

Brunner-Berater: "Es ist noch nichts entschieden"

Der BVB plant eine langfristige Verlängerung mit Paris Brunner. Foto: Getty Images.
Der BVB plant eine langfristige Verlängerung mit Paris Brunner. Foto: Getty Images.

Borussia Dortmund bemüht sich um eine Vertragsverlängerung mit Paris Brunner. Der Vater und Berater des U17-Weltmeisters hat einen Einblick in den Stand der Gespräche geliefert.

Paris Brunner ist bis zum 30. Juni 2025 an Borussia Dortmund gebunden. Der Bundesligist will langfristig mit dem Offensivjuwel verlängern, im Raum steht ein Profi-Vertrag, da Brunner am 15. Februar seinen 18. Geburtstag feiern wird. "Wir reden bei Paris natürlich nicht mehr über einen Fördervertrag", sagte Nachwuchsleiter Lars Ricken im Dezember den Ruhr Nachrichten: "Klar ist, dass er mit seiner Qualität ein Thema für den Profibereich wird."

Brunners Vater und Berater spricht über Verhandlungen

Gegenüber der Zeitung kommentierte Norbert Brunner, Vater und Berater des Teenagers, den gegenwärtigen Stand der Gespräche: "Es ist noch nichts entschieden. Wir sind aktuell noch in Gesprächen mit Borussia Dortmund und sprechen die fußballerische Entwicklung, die Paris durch den BVB aufgezeigt wird." Ferner betonte Brunner, die Verhandlungen würden unabhängig vom 18. Geburtstag seines Sohnes geführt.

Positive Eindrücke aus dem Trainingslager

Der U17-Weltmeister reiste mit den Profis zum Wintertrainingslager in Marbella (Spanien). "Paris hat es gut im Trainingslager in Marbella gefallen. Er hat uns von den intensiven Einheiten und seinen Eindrücken aus Spanien berichtet", sagte Brunner. Ob sein Sohn mittel- bis langfristig ein fester Bestandteil der Dortmunder Profimannschaft wird, hängt womöglich vom weiteren Verlauf der Vertragsgespräche ab.

Profile picture for user Florian Bajus
Florian Bajus  
19.01.2024