Sechs Punkte

Bremen und Köln an der Spitze: Liga-Höchstwert nach Rückständen

Werder Bremen und Köln sind Spitzenreiter einer besonderen Kategorie. Foto: Getty Images.
Werder Bremen und Köln sind Spitzenreiter einer besonderen Kategorie. Foto: Getty Images.

Werder Bremen erzielte gegen Bayer Leverkusen ein sehr spätes Tor. Wieder einmal konnte die Mannschaft von Coach Ole Werner einen Rückstand in der Bundesliga aufholen. Auch der 1.FC Köln ist in dieser Saison hervorragend darin, nach Rückständen noch Punkte aufzuholen. 

Milos Veljkovic schoss in der 82. Minute den Ausgleich gegen die Werkself. Das war bereits das achte Saison-Tor der Werderaner in der Schlussviertelstunde eines Spieles. Die Aufholjagd der Bremer zahlt sich aus: Gegen Wolfsburg, Stuttgart und Leverkusen holte Werder Bremen noch einen Punkt. In Dortmund konnte Werder sogar noch drei Zähler mit nach Hause nehmen. 

Wie die BILD berichtete, war Werder Bremen schon in der 2. Liga gemeinsam mit Schalke und Karlsruhe an der Liga-Spitze, wenn es um Punkte nach Rückständen ging. Alle drei Mannschaften nahmen am Ende insgesamt 17 Punkte mit nach Hause. 

Bremen und Köln teilen sich die Spitze 

Diese Statistik teilt sich Werder Bremen nach dem 7.Spieltag mit dem 1.FC Köln. Die Mannschaft von Steffen Baumgart holte ebenfalls sechs Punkte nach Rückständen auf. Am zweiten Spieltag gegen RB Leipzig kam Köln noch auf ein 2:2. Auch gegen Eintracht Frankfurt lag der FC zunächst zurück, bevor Jan Thielmann noch ein Remis rettete. In Wolfsburg drehten die Kölner das Spiel und gewannen am Ende mit 4:2 gegen den VfL. Zuletzt holte man gegen Bochum noch einen Punkt, nachdem der 1.FC Köln 79 Minuten einem Rückstand hinterher gelaufen war. 

Profile picture for user Magdalena Schwaiger
Magdalena Schwaiger  
19.09.2022