BVB

Brandt räumt mit Transfer-Gerüchten auf: "Spiele sehr gerne hier"

Brandt plant keinen Abschied. Foto: Imago
Brandt plant keinen Abschied. Foto: Imago

Seit Wochen, wenn nicht Monaten, geistert der Name Julian Brandt immer wieder durch die Medien, wenn es um Abschiede von Borussia Dortmund geht. Besonders hartnäckig halten sich dabei Meldungen aus Italien, denenzufolge Lazio oder die AC Mailand den Mittelfeldmann gerne verpflichten würden. Der weiß davon aber ziemlich wenig.

"Ich habe die Gerüchte nie selber befeuert, das waren die Gazetten in Italien", sagt Brandt gegenüber dem TV-Sender RTL. "Von meiner Seite gab es nie irgendwelche Anzeichen, dass ich vor einem Wechsel stünde. Ich kann mich jedenfalls nicht daran erinnern, sowas gesagt zu haben", so der Nationalspieler, der für die EURO keine Berücksichtigung fand. Der BVB sieht es dem Vernehmen nach ähnlich wie der talentierte Mittelfeldspieler.

Keine anderslautenden Signale vom BVB

"Es besteht überhaupt keine Notwendigkeit, Julian Brandt abzugeben", erklärte Michael Zorc bereits Ende Juni gegenüber den Ruhr Nachrichten. Der 25-Jährige selbst kann sich einen Wechsel nicht vorstellen. "Ich glaube nicht, dass ich dieses Jahr noch woanders spielen werde", sagt er. Dies liege auch daran, dass es vom BVB keine anderslautende Signale gegeben habe. "Es ist keiner zu mir gekommen und hat gesagt, 'wir wollen dich nicht mehr haben'."

"Gibt auch kein Interesse von meiner Seite"

Klingt das Bekenntnis zum BVB bis dato noch eher halbgar, verdeutlicht Brandt es in einem anderen Satz: "Ich spiele sehr gerne hier und habe auch das Gefühl, dass ich noch lange nicht zuende bin. Deswegen mache ich mir überhaupt keinen Druck und gibt es auch kein Interesse von meiner Seite." Der Allrounder war 2019 von Bayer Leverkusen gekommen, seine Verpflichtung galt als Coup. Nach einer ordentlichen ersten und einer enttäuschenden zweiten Saison sehen viele Beobachter Brandt nun am Scheideweg.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
28.07.2021