Europa League

Bosz kritisiert Bellarabi nach Platzverweis

Karim Bellarabi stand nach seinem Platzverweis im Fokus.
Karim Bellarabi stand nach seinem Platzverweis im Fokus. Foto: Getty Images

Bayer Leverkusen hat sein erstes Pflichtspiel in dieser Saison verloren und unterlag mit 0:1 bei Slavia Prag. Karim Bellarabi stand dabei im Mittelpunkt.

Nach einem harten, aber keineswegs brutalen Foul sah Karim Bellarabi im Europa-League-Duell bei Slavia Prag schon nach 22 Minuten die Rote Karte. Bayer Leverkusen war dadurch geschwächt und verlor am Ende mit 0:1 bei den Tschechen. Trainer Peter Bosz wollte seinen Offensivmann nach Abpfiff nicht in Schutz nehmen.

Bosz kritisiert Bellarabi

"Einige sagen, dass es keine Rote Karte war. Aber es war ein Foul", sagte der Niederländer bei RTL Nitro. Er kritisierte Bellarabi: "Und meiner Meinung nach war es völlig unnötig, dort überhaupt zu foulen." Auf die Frage, ob er eher mit seinem Spieler oder mit dem Schiedsrichter ein ernstes Gespräch führen müsse, entgegnete Bosz sauer: "Mit beiden nicht. Denn das macht keinen Sinn."

Florian Bolker  
30.10.2020