Neuer Rechtsverteidiger

Bosz: "Arias hat bei Atletico unter Simeone bestimmt viel gelernt"

Arias kommt per Leihe mit Kaufpflicht mit Bedingungen nach Leverkusen.
Arias kommt per Leihe mit Kaufpflicht mit Bedingungen nach Leverkusen. Foto: Getty

Bayer Leverkusen verstärkt sich auf der Rechtsverteidiger-Position mit Santiago Arias von Atletico Madrid. Im Vorfeld der Bundesliga-Partie gegen RB Leipzig spricht Leverkusens Cheftrainer Peter Bosz über die Qualitäten seines Neuzugangs und erklärt, wie es mit einem Einsatz am Samstag aussieht.

"Den ersten Eindruck hatte ich schon lange vorher, weil er lange bei PSV Eindhoven gespielt hat und von daher kenne ich ihn natürlich als Gegner", teilte Peter Bosz auf der Pressekonferenz vor dem 2. Spieltag in der Bundesliga gegen RB Leipzig (Samstag, 15:30 Uhr) über Neuzugang Santiago Arias mit.

"Er hat von Simeone bestimmt viel gelernt"

"In Holland hat er als Außenverteidiger sehr offensiv gespielt, sehr nach vorne orientiert und hat auch diese Qualitäten gezeigt", hob der Niederländer die Qualitäten des Kolumbianers hervor und erklärte weiter: "Bei Atletico hat er unter Trainer Diego Simeone defensiver gespielt, aber von seinem Coach bestimmt sehr viel gelernt. Ich denke daher, dass er ein sehr kompletter Spieler ist."

Ob es mit einem Einsatz gegen Leipzig schon reicht, ließ Bayer Leverkusens Cheftrainer indes aber offen: "Er hat jetzt einmal mit uns trainiert, das ist natürlich sehr wenig, auch für den Jungen selbst. Deshalb müssen wir erst noch das Training heute abwarten." Alles in allem zeigte sich Bosz aber optimistisch vom 27-Jährigen: "Ich weiß, dass das klappen wird hier (mit Arias; d. Red.)."

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
25.09.2020