Champions League

Borussia Dortmund muss ohne Delaney gegen Sevilla antreten

Thomas Delaney verpasst das Achtelfinal-Hinspiel gegen den FC Sevilla. Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images
Thomas Delaney verpasst das Achtelfinal-Hinspiel gegen den FC Sevilla. Foto: INA FASSBENDER/AFP via Getty Images

Borussia Dortmund startet am Mittwochabend auswärts gegen den FC Sevilla im CL-Achtelfinal-Hinspiel ohne Thomas Delaney.

Der Däne verweilt bei seiner hochschwangeren Ehefrau Michelle. BVB-Interim-Trainer Edin Terzic nimmt insgesamt drei Veränderungen gegenüber der Startelf, die beim 2:2 gegen Hoffenheim auflief, vor. Neben Delaney müssen auch Julian Brandt und Giovanni Reyna weichen. An ihrer Stelle starten Mahmoud Dahoud, Mateu Morey und Kapitän Marco Reus.

4-3-3 oder Fünferkette?

Die Hereinnahme von Morey könnte darauf hinweisen, dass der BVB mit einer Fünferkette in das Match gegen die Spanier antritt, inder Mats Hummels, Manuel Akanji und Emre Can die Dreierreihe in der Innenverteidigung bilden. Da Sevilla-Coach Julen Lopetegui an seinem gewohnten 4-3-3 festhalten wird, könnten die Schwarzgelben die Formation auch mit einem Dreier-Mittelfeld spiegeln. Can und Dahoud würden dabei neben Jude Bellingham für Borussia Dortmund zentral auflaufen. 

Profile picture for user Stefan Buczko
Stefan Buczko  
17.02.2021