Frankfurts Sportvorstand

Bobic zur Hertha? Das meint Eintracht-Legende Körbel

Bobic wird mit einem Engagement bei Hertha BSC in Verbindung gebracht.
Bobic wird mit einem Engagement bei Hertha BSC in Verbindung gebracht. Foto: Imago

Fredi Bobic, Sportvorstand von Eintracht Frankfurt, wird weiterhin mit einem Posten in der sportlichen Führung bei Hertha BSC in Verbindung gebracht. Eintracht-Legende Charly Körbel spricht über einen möglichen Abschied Bobics.

Im Interview mit Sky bezog Fredi Bobic Anfang Februar Stellung zu den Gerüchten, die ihn bei Hertha BSC ins Gespräch bringen. "Ich lese auch die Zeitung und höre die Medien, das ist glaube ich ganz normal (die Gerüchte; d. Red.)", sagte der Sportvorstand von Eintracht Frankfurt und erklärte: "Ich habe mich die ganze Zeit fokussiert und das werde ich auch weiter machen für die Eintracht. Schließlich stehe ich hier in Lohn und Brot und fokussiere mich komplett darauf."

"Das ist sein Werk, und das ist hier noch nicht beendet"

Charly Körbel, Bundesliga-Rekordspieler der Eintracht, glaube nicht, dass es Bobic zu Hertha BSC verschlagen wird. "Das was gerade bei uns im Sportlichen passiert, trägt alles Fredis Handschrift. Das ist sein Werk, und das ist hier noch nicht beendet", zitierte die Bild den 66-Jährigen, der erklärte: "Ich glaube auch nicht, dass er selbst die Mission Eintracht als abgeschlossen sieht." Bei Eintracht Frankfurt läuft der Kontrakt des Sportvorstands indes noch bis 2023.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
18.02.2021