Neuer Geschäftsführer

Bobic verkündet: Friedrich bleibt Herthas Sportdirektor

Arne Friedrich (l.) und Fredi Bobic werden gemeinsam bei der Hertha arbeiten. Foto: Imago

Fredi Bobic hat sein Amt als neuer Geschäftsführer Sport bei Hertha BSC angetreten. Seine erste offizielle Amtshandlung: Die Verlängerung mit Sportdirektor Arne Friedrich, der auch unter dem neuen starken Mann bei den Berlinern bleiben wird. 

Als Spieler standen Fredi Bobic und Arne Friedrich gemeinsam bei Hertha BSC auf dem Platz, als Funktionäre werden sie nun auch gemeinsam zusammenarbeiten. "Ich kann hier verkündigen, dass Arne Friedrich auch seinen Vertrag verlängert und an Bord bleibt. Das war mir sehr, sehr wichtig. Ich bin total happy, dass wir ihn überzeugt haben", sagte Bobic bei seiner offiziellen Vorstellung in Berlin und schwärmte vom 42-Jährigen: "Ein Sportdirektor mit seinen Fähigkeiten tut uns richtig gut." 

"Erster Ansprechpartner in sportlichen Themen"

Der ehemalige Sportchef von Eintracht Frankfurt führte weiter aus: "Arne ist nicht nur eine Klublegende, sondern auch menschlich und emphatisch, aber auch hungrig auf Erfolg. Das brauchen wir auf der Position." Der Weltmeister von 2014 sei sein "erster Ansprechpartner in sportlichen Themen." Nach der Verpflichtung von Bobic gab es immer wieder Spekulationen um Friedrichs Zukunft. Nun lautet das Motto bei der Hertha: "Wir wollen zusammen gestalten, damit wir bessere Zeiten im Sport haben. Wir wollen nicht nach unten schauen, sondern nach oben. Das wird ein Ziel von uns beiden sein." 

Profile picture for user Benjamin Heinrich
Benjamin Heinrich  
01.06.2021