Gerüchte um Wechsel

Bobic rechnet mit Trapp-Verbleib

Kevin Trapp sucht angeblich nach einem neuen Klub.
Kevin Trapp sucht angeblich nach einem neuen Klub. Foto: Imago Images

Die Coronakrise hat auch im Fußball eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Eintracht Frankfurt muss ein Finanzloch von 20 Millionen Euro flicken, was unter anderem durch Spielerverkäufe in die Tat umgesetzt werden soll. Kevin Trapp, so formuliert es zumindest Sportvorstand Fredi Bobic, wird der SGE wohl erhalten bleiben.

Einen seiner Spieler öffentlich ins Schaufenster zu stellen, das ist nicht der Stil von Fredi Bobic. Sollte er dies tun, und das weiß der Sportvorstand von Eintracht Frankfurt, verringert er den Wert des jeweiligen Akteurs. Dass es in diesem Sommer zu einigen Verkäufen kommen könnte, schloss der Manager in den vergangenen Wochen aber nie aus, schließlich müssen die wirtschaftlichen Interessen gewahrt werden.

"Sehr wichtiger Bestandteil des Teams"

Spekuliert wird im Zuge dessen wieder und wieder über einen Abgang von Kevin Trapp. "Kevin Trapp ist als unsere Nummer eins ein sehr wichtiger Bestandteil des Teams", betont Bobic auf der SGE-Webseite. "Er ist ein wichtiges Gesicht von Eintracht Frankfurt und wir wissen absolut, was wir an ihm haben." Im Anschluss führt Bobic allerdings nochmals auf, was er stets betont hatte: Kein Spieler, sei er auch noch so wichtig für die Eintracht, ist unverkäuflich.

Keine Zweifel

An der Leistungsfähigkeit und der Bedeutung, die Trapp für den gesamten Klub habe, gebe es laut Bobic "überhaupt keine Zweifel". Außerdem sei man sehr froh, dass es vor zwei Jahren gelungen war, den Merziger von Paris Saint-Germain loszulösen. Und dann fügt Bobic noch einen Satz an, den die Frankfurter Fans mit äußerstem Wohlwollen zur Kenntnis nehmen werden: "Wir gehen davon aus, dass er seinen Vertrag (bis 2024; Anm. d. Red.) erfüllt."

Angeblich auf Vereinssuche

Doch wie denkt Trapp? Die Sport Bild hatte in dieser Woche berichtet, dass sich der 30-Jährige aktiv auf die Suche nach einem neuen Klub gemacht habe. Infolge dessen soll er von seinem Management bereits Betis Sevilla angeboten worden sein. Hertha BSC soll sich ebenfalls mit Trapp beschäftigen.

Profile picture for user Andre Oechsner
Andre Oechsner  
24.07.2020