Viel Geduld nötig

Bobic: "Müssen zusehen, den Kader zu verkleinern"

Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic benötigt viel Geduld.
Eintracht-Sportvorstand Fredi Bobic benötigt viel Geduld. Foto: Getty Images

Wie fussball.news berichtet hat, wird sich bei Eintracht Frankfurt auf der Zugangsseite so schnell wohl nichts tun. Sportvorstand Fredi Bobic will den Kader zunächst verschlanken.

33 Mann umfasst der Kader von Eintracht Frankfurt, der damit viel zu groß ist. Durch die wegfallende Europa League-Teilnahme will Trainer Adi Hütter mit einer deutlich kleineren Mannschaft in die neue Saison starten. An Neuzugänge ist vorerst nicht zu denken, stattdessen gilt es, Profis wie Jetro Willems, Simon Falette, Erik Durm oder Marijan Cavar bei anderen Klubs unterzubringen.

Bobic will Kader verkleinern

Fredi Bobic sagte im kicker: "Zunächst müssen wir zusehen, dass wir den Kader ein bisschen verkleinern. Das ist gerade schwer genug. Wir kennen unsere Schwachstellen und wissen, was wir verändern wollen, aber wir müssen erst das eine machen und dann das andere." Auch der Verkauf eines Leistungsträgers - selbst wenn er laut Aufsichtsratschef Philip Holzer kein Muss ist - ist nicht auszuschließen. Die Gerüchte rund um einen Abgang von Martin Hinteregger zum FC Southampton reißen derzeit nicht ab, auch Filip Kostic könnte bis zum 5. Oktober durchaus noch ein Kandidat für einen Abgang werden.

Kreativer Sechser wohl eher nicht höchste Priorität

Natürlich würden Leistungsträger fehlen, doch andererseits wäre Geld für neue Klasse vorhanden. Der Fokus liegt bei der Suche vor allem auf der Komponente Tempo und Wucht für den Angriff, im zentralen Mittelfeld sieht der Sportvorstand der Eintracht offenbar weniger Bedarf: "Wünsche sind das eine, die Realität ist das andere." In der Tat muss inmitten der Coronakrise genauesten abgewägt werden, welche Lücken es am dringensten zu schließen gilt. So wertvoll ein kreativer Sechser oder ein Linksverteidiger wäre: Die oberste Priorität sollte der von Hütter gewünscht dribbelstarke Flügelspieler haben.

Profile picture for user Christopher Michel
Christopher Michel  
16.08.2020