Hertha-Rückkehrer

Boateng ein Verlierer? Er reagiert mit #ichliebediebild

Boateng kehrte im Sommer zurück. Foto: Getty Images
Boateng kehrte im Sommer zurück. Foto: Getty Images

Zum Ausklang eines Jahres und Ende einer Hinrunde ziehen Medien gerne eine Zwischenbilanz. Wer es besonders kontrovers mag, spricht dabei von Gewinnern und Verlierern. Sport Bild hat Kevin-Prince Boateng als Verlierer bei Hertha BSC ausgemacht.

"Boateng ist nur noch im Kritisieren stark!", tönt nun auf die Bild-Zeitung als Aufmacher eines Artikels hinter der Bezahlschranke, der zunächst im Magazin erschienen war. Das Urteil über die Hinrunde des Rückkehrers fällt vernichtend aus. "Sein Körper hält der Bundesliga-Belastung nur noch schwer stand. Das Tempo kann er oft nicht mehr mitgehen. Und nur mit Auge und Routine hilft der Prince Hertha nicht", heißt es etwa. 

Reißerische Überschrift

Aufgefallen sei Boateng nur, indem er nach dem 0:4 in Mainz die Mannschaftsleistung als "Totalausfall" gebrandmarkt hatte. Dass sich der Mittelfeldmann dabei selbst nicht ausnahm und mit den eigenen Leistungen über das Halbjahr gesehen kaum zufrieden sein wird, gehört aber auch zur ganzen Wahrheit. Die reißerische Überschrift zu seiner Person verlangt dem Routinier jedoch nur ein Lachen ab. Seine Reaktion in einer Instagram-Story spricht Bände. Ob sich das Hashtag #ichliebediebild durchsetzen wird, sei allerdings dahingestellt.

 

 

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
27.12.2021