Verteidiger nur ausgeliehen

Fortuna ohne Kaufoption bei de Wijs: Gibt es trotzdem eine Lösung?

De Wijs ist zunächst für die Rückrunde nach Düsseldorf gewechselt.
De Wijs ist zunächst für die Rückrunde nach Düsseldorf gewechselt. Foto: Frederic Scheidemann/Getty Images

Fortuna Düsseldorf hat Innenverteidiger Jordy de Wijs noch bis Saisonende vom englischen Zweitligisten Queens Park Rangers ausgeliehen. Eine Kaufoption besitzen die Düsseldorfer aber nicht.

Für Fortuna Düsseldorf stand Jordy de Wijs erst in drei Pflichtspielen auf dem Platz, dennoch würde der Klub aus der 2. Bundesliga den früheren niederländischen Juniorennationalspieler gerne länger behalten. "Mit ihm bekommen wir auf der Innenverteidiger-Position zusätzliche Qualität", lobte Fortunas Sportvorstand Klaus Allofs via Bild-Zeitung.

Noch bis 2024 an QPR gebunden

Der 27 Jahre alte Defensivspieler fühle sich in Düsseldorf wohl: "Ich will dem Team und dem Klub helfen." Die Düsseldorfer müssten allerdings mit de Wijs' Stammverein Queens Park Rangers über einen permanenten Wechsel verhandeln. Dort läuft sein Vertrag immerhin noch bis 2024. In der Championship belegen die Londoner momentan den vierten Tabellenplatz. Sollte es zum Aufstieg in die Premier League reichen, würde die Fortuna vermutlich gute Karten besitzen.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
23.02.2022