Aus 0:1 mach 0:5

Binnen sieben Minuten: Leverkusen zerfällt gegen Bayern

Der FC Bayern hat Bayer Leverkusen demontiert. Foto: Getty Images.
Der FC Bayern hat Bayer Leverkusen demontiert. Foto: Getty Images.

Die Partie zwischen Bayer Leverkusen und dem FC Bayern wurde im Vorfeld als Top-Spiel um die Tabellenführung deklariert. Der Rekordmeister machte kurzen Prozess und entschied die Partie gegen die Werkself bereits in den ersten 37 Minuten.

Schon im ersten Spiel nach der Länderspielpause dürfte der FC Bayern die 1:2-Niederlage gegen Eintracht Frankfurt vergessen haben. Im Spitzenspiel gegen Bayer Leverkusen gingen die Münchner bereits nach vier Minuten durch Robert Lewandowski in Führung - etwas mehr als eine halbe Stunde später hatte der Rekordmeister bereits fünf Tore auf seinem Konto.

0:5 nach 37 Minuten

Lewandowski erhöhte in der 30. Minute auf 2:0, Müller traf in der 34. Minute zum 3:0, Gnabry war in der 35. und 37. Minute zur Stelle und schenkte der Werkself zwei weitere Gegentreffer ein. Leverkusen kassierte damit zum zweiten Mal in dieser Saison drei Gegentore, wird sich anders als im Heimspiel gegen Borussia Dortmund (3:4) aber auf eine bittere Niederlage einstellen müssen. Die hohe Führung nutzte Julian Nagelsmann nach 40 Minuten sogar für einen ersten Wechsel: Josip Stanisic kam für Alphonso Davies aufs Feld.

Florian Bajus  
17.10.2021