Kopfverletzung

Nach Zusammenprall: Bielefeld gibt "vorsichtige Entwarnung" bei Brunner

Bielefelds Cedric Brunner erlitt gegen Wolfsburg eine Kopfverletzung. Foto: Getty Images.
Bielefelds Cedric Brunner erlitt gegen Wolfsburg eine Kopfverletzung. Foto: Getty Images.

Die Kopfverletzung von Cedric Brunner hat das Bundesligaspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und Arminia Bielefeld (4:0) überschattet. Nach dem Schlusspfiff gaben die Ostwestfalen ein Update.

So könne nach ersten Untersuchungen im Krankenhaus "vorsichtige Entwarnung" gegeben werden, der 28-jährige Rechtsverteidiger habe keine schwere Kopfverletzung erlitten, wie Arminia Bielefeld via Twitter kommunizierte. Da Brunner nach dem Zusammenprall mit Wolfsburgs Stürmer Jonas Wind in der 27. Minute für kurze Zeit bewusstlos war, bleibe er über Nacht zur Beobachtung im Krankenhaus.

Nächste Kopfverletzung

 

 

Brunners Verletzung war der zweite große Schock für die Arminia binnen einer Woche. Beim 1:1-Remis gegen den VfB Stuttgart am vergangenen Spieltag prallte Fabian Klos mit Mitspieler Alessandro Schöpf zusammen und erlitt eine schwere Kopfverletzung. Ob die Klub-Ikone angesichts des auslaufenden Vertrags noch einmal für Bielefeld auflaufen wird, erscheint zweifelhaft. 

Florian Bajus  
09.04.2022