Internationale Auszeichnung

"The Best FIFA Awards 2020" am 17. Dezember: Flick und Lewandowski Top-Favoriten

Flick und Lewandowski sind bereits die nationalen und europäischen Trainer beziehungsweise Spieler des Jahres.
Flick und Lewandowski sind bereits die nationalen und europäischen Trainer beziehungsweise Spieler des Jahres. Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Die FIFA hat die "The Best Football Awards 2020" wieder zurück ins Leben gerufen und wird am 17. Dezember den besten Trainer und Spieler virtuell küren. Top-Favoriten dürften Hansi Flick und Robert Lewandowski vom FC Bayern sein.

Ursprünglich hatte die FIFA die Auszeichung wegen der Corona-Pandemie abgesagt, im August dann aber doch bekanntgegeben, dass die Wahl zum besten Trainer und Spieler des Jahres über die Bühne gehen wird. Nun findet die Verleihung am 17. Dezember statt. Gesucht werden unter anderem die Nachfolger von Weltfußballer Lionel Messi, Weltfußballerin Megan Rapinoe sowie Welttrainer Jürgen Klopp.

Abstimmung vom 25. November bis 9. Dezember

Neben den Spielführern und Cheftrainern der Nationalteams aus aller Welt und über 200 Medienvertretern stimmen auch die Fans in einem Online-Voting darüber ab, wer als bester Spieler respektive beste Spielerin und Trainer/Trainerin im Männer- sowie Frauenfußball geehrt wird. Die Abstimmung dauert vom 25. November bis 9. Dezember.

Flick und Lewandowski mit guten Chancen

Hansi Flick, der mit dem FC Bayern 2020 fünf Titel holte, und Robert Lewandowski, der mit seinen zahlreichen Toren maßgeblichen Anteil daran trug, dürften in der Kategorie des besten Trainers beziehungsweise Spielers zu den Top-Kandidaten zählen. Beide wurden bereits von der UEFA mit diesen Titeln ausgezeichnet - und auch vom kicker gab es die nationale Auszeichung.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
20.11.2020