Leipzigs Neuzugang

"Besserer Kopfball": Bratseth vergleicht Sörloth und Haaland

Sörloth und Haaland gehen für Norwegen gemeinsam auf die Torejagd. Foto: Imago
Sörloth und Haaland gehen für Norwegen gemeinsam auf die Torejagd. Foto: Imago

RB Leipzig hat nach zähem Ringen die gewünschte Verstärkung für den Sturm verpflichtet. Mit Alexander Sörloth kommt ein Norweger von Trabzonspor nach Sachsen. Unweigerlich bietet sich ein Vergleich mit Erling Haaland an, der seit Januar für Borussia Dortmund auf Torejagd geht.

Der vier Jahre jüngere Landsmann von Sörloth hat die Bundesliga im Sturm erobert, mit unbändigem Willen, großer Dynamik und einer herausragenden Qualität im Abschluss. Rune Bratseth sieht ähnliche Qualitäten beim Neu-Leipziger, der zudem als etwas filligraner gilt. "Wenn es einen Unterschied zu Haaland gibt, dann diesen: Sörloth hat einen besseren Kopfball", sagt Bratseth außerdem gegenüber der Süddeutschen Zeitung. Tatsächlich hat Haaland für den BVB erst einmal per Kopf getroffen, trotz seiner Größe von 1,94 Metern lässt er sich lieber steil schicken, als dass er hohe Flanken verarbeitet.

"Goldene Generation" für Norwegen

Sein Sturmpartner in der norwegischen Nationalmannschaft erzielte in der Vorsaison in der Türkei hingegen sieben Kopfballtore. "Er passt bestens in die Bundesliga", ist Bratseth überzeugt. Der frühere Profi von Werder Bremen freut sich, dass seine Landsleute immer mehr in die Top-Ligen drängen: "Es steht außer Frage, dass wir wirklich eine Goldene Generation zusammen haben. Und Sörloth zählt absolut dazu", so Bratseth. RB Leipzig war der neue Stürmer immerhin 20 Millionen Euro wert.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
23.09.2020