Stuttgart-Sportdirektor über "explodierenden Markt"

Besser als der BVB? Mislintat lobt Leipzig und Bayern für Talente-Transfers

Mislintat hält Davies für den besseren Transfer als Haaland. Foto: Federico Gambarini/Pool via Getty Images
Mislintat hält Davies für den besseren Transfer als Haaland. Foto: Federico Gambarini/Pool via Getty Images

Borussia Dortmund hat sich mit Jude Bellingham im Sommer das nächste international gefragte Top-Talent gesichert. Gemeinhin gelten die Borussen als weltweit führende Adresse für Spieler aus diesem Segment. Doch Sven Mislintat sieht zwei andere Bundesligisten ganz weit vorn.

"Dortmund ist zwar weiter sehr gut unterwegs, was zuletzt die Beispiele Bellingham und Erling Haaland gezeigt haben, die finanziellen Aufwendungen sind aber deutlich, deutlich höher als noch in der jüngeren Vergangenheit", führt der Sportdirektor des VfB Stuttgart gegenüber Sport Bild aus. Beide Jungstars zusammen kosteten den BVB über 40 Millionen Euro Ablöse. Dabei gebe es nach wie vor Top-Talente für den kleineren Geldbeutel. "Mit Abstand die beiden besten Transfers in der letzten Zeit haben meines Erachtens RB Leipzig mit Christopher Nkunku und der FC Bayern mit Alphonso Davies gemacht."

Auch Nianzou auf dem Zettel

Nkunku kostete die Sachsen von Paris Saint-Germain kommend vorigen Sommer 13 Millionen Euro Ablöse, er sammelte in seiner ersten Saison 20 Torbeteiligungen alleine in der Bundesliga. Die Geschichte von Davies bei den Münchnern ist ohnehin dieser Tage allgegenwärtig. Mit Tanguy Nianzou hat der Rekordmeister gerade außerdem einen weiteren Spieler sogar ablösefrei von PSG verpflichtet, auf den Mislintat große Stücke hält. Der einstige Chefscout des BVB und des FC Arsenal gilt als absoluter Fachmann bei Spielern aus diesen Altersklassen.

"Markt enorm explodiert"

Mit dem VfB wirft er auch immer wieder den Hut in den Ring, gerade gelang beispielsweise die Verpflichtung des erst 16-jährigen Angreifers Mohammed Sankoh von Stoke City, an dem viele Klubs in Europa Interesse zeigten. Dabei wird mit harten Bandagen gekämpft, wie Mislintat betont. "Wir sind bei diesen absoluten Top-Jungs inzwischen in Dimensionen vorgestoßen, die es vor drei, vier Jahren nicht gab. Dieser Markt ist enorm explodiert." Dies gelte für Ablösen, aber auch für die Pakete, die für die Spieler selbst zu schnüren sind.

Profile picture for user Lars Pollmann
Lars Pollmann  
19.08.2020