Juventus Turin

Bernardeschi: "Pirlo hat Vertrauen in mich"

Federico Bernardeschi will sich bei Pirlo anbieten.
Federico Bernardeschi will sich bei Pirlo anbieten. Foto: Getty Images

Federico Bernardeschi hat bei Juventus Turin in dieser Saison noch keine Rolle gespielt. Der Offensivmann äußert sich zu seiner Rolle.

Federico Bernardeschi verwies im Gespräch mit RAI 1 auf seine Verletzungspause zu Saisonbeginn: "Ich habe diese Saison spät begonnen, weil ich 45 Tage aussetzen musste. Das ist ziemlich lange, vor allem wenn die anderen trainieren und sich anbieten können." Der Flügelspieler von Juventus Turin stand in allen Wettbewerben erst einmal in der Startelf.

Bernardeschi hat mit Pirlo gesprochen

Er suchte die Schuld nicht bei Trainer Andrea Pirlo: "Wenn man zurückkommt, dann steht man zunächst hinten an. Ich muss jeetzt hart arbeiten und so schnell wie möglich in Form kommen." Bernardeschi fühlt sich aber vollumfänglich fit und bietet sich auch verbal an: "Ich stehe dem Trainer zur Verfügung, ich spiele dort, wo er mich darum bittet. Ich habe mit Pirlo gesprochen, und er hat Vertrauen in mich." Er nimmt sich die nötige Zeit: "Wenn der Stab wechselt, dann gibt es natürlich einige neue Situationen, an die man sich anpassen muss. Es braucht also Zeit."

Florian Bolker  
13.11.2020