Union vs. Hertha

Berliner Senat gibt bekannt: Derby findet statt – nur ohne Zuschauer

Union empfängt am 4. April Hertha BSC zum Derby.
Union empfängt am 4. April Hertha BSC zum Derby. Fotomontage: Imago/fussball.news

Das für den 4. April (18 Uhr) angesetzte Stadtderby zwischen Union Berlin und Hertha BSC soll wie geplant stattfinden - nur ohne Zuschauer. Dies teilt der Berliner Senat mit.

Verwirrung um das Berlin-Derby: Nachdem das RBB-Inforadio am Dienstagnachmittag unter Berufung auf eigene Informationen vermeldete, dass das geplante Hauptstadt-Derby zwischen Union Berlin und Hertha BSC abgesagt werden soll, meldet sich nun der Berliner Senat.

Findet am Osterwochenende überhaupt Bundesliga statt?

"Das Spiel Union Berlin gegen Hertha BSC kann stattfinden. Der Senat hat lediglich entschieden, dass das Spiel ohne Zuschauer stattfinden muss. Das für das Derby geplante Pilotprojekt kann wegen der Osterruhe nicht umgesetzt werden. Alles andere regelt die DFL", schreibt der Berliner Senat auf Twitter. Es war kurzzeitig geplant, ein Pilotprojekt durchzuführen, das eine Teilauslastung der Zuschauerkapazität zugelassen hätte. Ob am Osterwochenende überhaupt Bundesligaspiele stattfinden werden, wird wohl nun zwischen Politik und DFL beraten.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
23.03.2021

Feed