Transfermarkt

Bericht: Trapp weckt Interesse in Italien

Eintracht-Torhüter Kevin Trapp ist in Topform.
Eintracht-Torhüter Kevin Trapp ist in Topform. Foto: Getty Images

Torhüter Kevin Trapp hat mit Eintracht Frankfurt eine starke Saison gespielt und den Europapokal gewonnen. Das weckt Begehrlichkeiten.

Sport1 bestätigt dabei einen Bericht von Sky, wonach Kevin Trapp vor allem das Interesse in Italien geweckt hat. Der SSC Neapel soll bereits angeklopft haben. Kein Wunder: Trapp war in der vergangenen Saison ein Schlüsselspieler von Eintracht Frankfurt. Ob Glanzparaden oder einen Elfmeter im Europa-League-Finale gegen die Glasgow Rangers: Wenn es gebrannt hat im Strafraum der Hessen, dann hat er häufig entschärft und das Team somit gerettet. Der 32-Jährige ist nicht umsonst Führungsspieler und er sieht - dies berichtet Sport1 ebenfalls - seine Zukunft weiterhin in Frankfurt.

Italiener baggern an Trapp

Der Vertrag von Trapp läuft 2024 aus. Sportvorstand Markus Krösche bemüht sich zwar um eine Verlängerung des Kontrakts, doch noch herrscht keine Eile beim Nationaltorhüter. Sein Fokus liegt zunächst auf den sportlichen Aufgaben Bundesliga, DFB-Pokal, Champions League und Weltmeisterschaft in Katar. Ein Abgang von der Eintracht ist daher unwahrscheinlich. Trapp kam 2018 zunächst auf Leihbasis von Paris Saint-Germain zurück zu den Hessen. 2019 verpflichtete ihn der der ehemalige Eintracht-Macher dann endgültig fest.

Florian Bolker  
27.07.2022