Preisschild bekannt

Bericht: Juventus doch bereit, Ronaldo im Sommer zu verkaufen

Ronaldo wechselte 2018 für 117 Millionen Euro von Madrid nach Turin.
Ronaldo wechselte 2018 für 117 Millionen Euro von Madrid nach Turin. Foto: Imago

Entgegen der Behauptung von Sportdirektor Fabio Paratici soll Juventus Turin intern sehr wohl bereit sein, Cristiano Ronaldo zum Saisonende ziehen zu lassen. Allerdings nur unter gewissen Umständen. Real Madrid könnte deren Ex-Angreifer wohl zurückholen.

Cristiano Ronaldo dürfte Juventus Turin im kommenden Sommer trotz Vertrag bis 2022 vorzeitig verlassen. Das geht aus einem am Dienstag veröffentlichten Bericht der spanischen Sportzeitung AS hervor. Demnach wären die Italiener durchaus gewillt, den Portugiesen im Anschluss an das Saisonende zu verkaufen. Jedoch müsste CR7 von sich aus auf die Bosse der Bianconeri zukommen, um seine Wechselabsichten mitzuteilen.

 

 

Real Madrid der neue, alte Klub von CR7?

Ein interessierter Klub müsste wohl mindestens 25 Millionen Euro Ablöse bieten, damit sich Juve gesprächsbereit zeigt. Dem 36 Jahre alten Torjäger wird eine Rückkehr zu seinem Ex-Klub Real Madrid nachgesagt. Fabio Paratici, Sportdirektor der Turiner, teilte bei Sky Sport Italia am vergangenen Sonntag noch mit: "Wir haben uns dazu entschieden, Cristiano Ronaldo zu halten. Er ist der Beste der Welt und wir werden ihn behalten." Ob man sich beim italienischen Rekordmeister intern anders gibt? Das scheint den neusten Meldungen zufolge der Fall zu sein.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
23.03.2021

Feed