Leihe im Gespräch

Bericht: Juve wieder an Icardi dran - klare Bedingung an PSG

Icardi ist vertraglich noch bis 2024 an PSG gebunden. Foto: FRANCK FIFE/AFP via Getty Images
Icardi ist vertraglich noch bis 2024 an PSG gebunden. Foto: FRANCK FIFE/AFP via Getty Images

Gibt es Wechselgerüchte um Mauro Icardi, fällt zwangsläufig auch der Name Juventus. Der Argentinier wird mal wieder mit einem Wechsel zur 'Alten Dame' in Verbindung gebracht. Doch auch diesmal könnte es nicht zu einem Deal kommen.

Dass Paris Saint-Germain Mauro Icardi gerne loswerden würde, ist ein offenes Geheimnis. Der Stürmer spielt bei den Franzosen keine bedeutende Rolle mehr und könnte PSG bei einem passenden Angebot verlassen. Nun vermeldet das italienische Online-Portal tuttomercatoweb.com, dass Juventus mal wieder Interesse bekundet.

PSG müsste wohl Großteil des Gehalts stemmen

Allerdings wird auch gleich ein Problem genannt: Eine Leihe stehe im Raum, wobei Juventus nur gewillt sei, vier Millionen Euro von Icardis Gehalt zu übernehmen. Den Rest müsste demnach PSG weiterzahlen. In der französischen Hauptstadt soll der 29-Jährige pro Jahr etwa zehn Millionen Euro kassieren. Somit würde sogar der Großteil des Salärs zulasten der Pariser gehen. Ob es zu einer Einigung kommt, ist daher fraglich.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
06.08.2022