Londoner wohl optimistisch

Bericht: Chelsea intensiviert Lukaku-Bemühungen

Lukaku stand bereits zwischen 2011 und 2014 bei Chelsea unter Vertrag.
Lukaku stand bereits zwischen 2011 und 2014 bei Chelsea unter Vertrag. Foto: Imago

Der FC Chelsea arbeitet offenbar intensiv an einer Rückhol-Aktion von Romelu Lukaku. Die Verhandlungen mit Inter Mailand sollen an Fahrt aufnehmen. Angeblich wollen die Londoner den Deal binnen der nächsten Tage fixieren.

"Er ist ein fantastischer Spieler", schwärmte mit Thomas Tuchel zuletzt der Cheftrainer des FC Chelsea ganz öffentlich von Romelu Lukaku. Soll Inter Mailand erste Angebote der Blues abgelehnt haben, will der Premier-League-Klub die Italiener laut eines Berichts von The Athletic mit einer neuen Offerte überzeugen. Demnach sei es das Ziel der Londoner, ein rund 100 Millionen Pfund (circa 118 Millionen Euro) schweres Paket zu schnüren.

Inter präferiert offenbar Cash-Deal

Während Chelsea dabei jedoch noch versuchen soll, eigene Verkaufskandidaten in den Deal zu integrieren, soll Inter darauf erpicht sein, ein reines Finanzgeschäft abzuwickeln. Dies erschwere für Chelsea wohl noch den Deal, wobei The Athletic unter Berufung einer Quelle angibt, dass die Engländer optimistisch seien und die Verpflichtung gerne vor Sonntagabend unter Dach und Fach bringen würden.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
06.08.2021