Derzeit in Saudi-Arabien

Bereits versprochen? Neymar soll zu Ex-Klub zurückkehren

Neymar steht noch bis 2025 in Saudi-Arabien unter Vertrag. Foto: Yasser Bakhsh/Getty Images
Neymar steht noch bis 2025 in Saudi-Arabien unter Vertrag. Foto: Yasser Bakhsh/Getty Images

Im vergangenen Sommer wechselte Neymar von Paris Saint-Germain nach Saudi-Arabien zu Al-Hilal. Seine Karriere scheint der Brasilianer im Wüstenstaat aber nicht ausklingen lassen zu wollen. Stattdessen könnte es zu einer Rückkehr zu seinem Heimatklub FC Santos kommen.

Kolportierte 90 Millionen Euro zahlte Al-Hilal für Neymars Dienste an Paris Saint-Germain. Seit seinem Wechsel im August 2023 konnte der Offensivspieler aber erst fünf Pflichtspiele für den schwerreichen Klub aus Saudi-Arabien bestreiten. Aufgrund eines Kreuzbandrisses ist der 32-Jährige weiterhin außen vor. Vertraglich ist er indes noch bis Ende Juni 2025 an Al-Hilal gebunden. Eine Verlängerung strebt er dort offenbar aber nicht an.

Neymar soll dem FC Santos seine Rückkehr versprochen haben

Laut dem brasilianischen Medium UOL habe Neymar den Verantwortlichen seines Heimatklubs FC Santos unlängst mitgeteilt, dass er nach Ablauf seines Kontrakts in Saudi-Arabien zu ihnen zurückkehren wird. Dieses Versprechen soll er laut einem Vorstandsmitglied bei einem Besuch in der Santos-Kabine vor dem Finalsieg des Campeonato Paulista gegen Palmeiras am Sonntag abgegeben haben.

Wenn Saudi-Vertrag endet, geht es wohl nach Brasilien zurück

Neymar war bei seinem Jugendklub, den er 2013 in Richtung des FC Barcelona verlassen hatte, als Ehrengast auf der Tribüne. Anschließend betrat der 128-fache Nationalspieler der Selecao auch den Rasen. Die Fans forderten seine Rückkehr, als er die Paulista-Trophäe auf den Platz trug. Im Sommer 2025, wenn Neymars Vertrag bei Al-Hilal endet, dürfte es so weit sein.

Profile picture for user Adrian Kühnel
Adrian Kühnel  
01.04.2024