Nach Corona-Fall

Bereits beim DFB eingeplant? Arnold und Baku nicht im Wölfe-Training

Die beiden Spieler Maximilian Arnold (r.o.) und Ridle Baku fehlten am Dienstag auf dem Trainingsplatz der Wölfe.
Die beiden Spieler Maximilian Arnold (r.o.) und Ridle Baku fehlten am Dienstag auf dem Trainingsplatz der Wölfe. (Fotos: Tom Jacob, Getty images)

Ein positiver Corona-Test hat am Dienstagvormittag für Wirbel beim DFB-Team gesorgt. Aus Isolationsgründen müssen nun weitere Spieler nachnominiert werden. Die Wahl fiel dabei wohl schnell auf die Mannschaft des VfL Wolfsburg.

Von der Volkswagen Arena berichtet fussball.news-Reporter Tom Jacob

Knapp eineinhalb Stunden vor der ersten Übungseinheit auf dem Trainingsplatz des VfL Wolfsburg wurde das Training des DFB-Teams kurzfristig abgesagt. Grund ist ein Corona-Fall in der deutschen Mannschaft, zusätzlich müssen bis zu vier weitere Akteure als Kontaktperson der Kategorie eins ebenso in Isolation.

Arnold und Baku dabei?

Laut Bild-Informationen wurden neben Jonathan Tah von Bayer 04 Leverkusen, der bereits am Montag nachnominiert worden ist, nun zwei weitere Spieler für Deutschland einberufen. Dabei soll es sich um die beiden Wolfsburger Maximilian Arnold und Ridle Baku handeln. Diese Information deckt sich mit den Beobachtungen am Rande des VfL-Trainings. In der Einheit, die Cheftrainer Florian Kohfeldt am Dienstagvormittag durchgeführt hat, haben die beiden Leistungsträger gefehlt. Wohl, weil sie bereits zur Nationalmannschaft abgestellt worden sind. 

Profile picture for user Tom Jacob
Tom Jacob  
09.11.2021