Ex-Leverkusener mit Rat

Berbatov: "Rückkehr nach Frankfurt wäre für Jovic sicherlich das Beste"

Jovic wechselte 2019 für 60 Millionen Euro von Frankfurt nach Madrid.
Jovic wechselte 2019 für 60 Millionen Euro von Frankfurt nach Madrid. Foto: Getty

Luka Jovic hat bei Real Madrid seit seiner Ankunft einen schweren Stand und kommt an Karim Benzema im Sturm nicht vorbei. Dimitar Berbatov, früher unter anderem bei Bayer Leverkusen, rät dem Serben zu einem Abgang aus der spanischen Hauptstadt.

"Ich bin enttäuscht darüber, wie es für Jovic bei Real Madrid läuft. Es funktioniert nicht. Ich denke, am besten wäre für ihn ein Wechsel", schreibt Ex-Bundesliga-Star Berbatov in seiner Kolumne für den Wettanbieter Betfair. Der 22-jährige Stürmer von Real Madrid, der bis 2019 für Eintracht Frankfurt spielte, stand für die Königlichen erst in 27 Pflichtspielen im Schnitt nur knapp 30 Minuten auf dem Platz und konnte nur zwei Treffer erzielen.

"Jovic hätte in Frankfurt alles, um wieder ein entscheidender Angreifer zu sein"

In Frankfurt und in der Bundesliga lief es für Jovic deutlich besser, weshalb Fans der Adler zuletzt über eine Leihe des Stürmers träumten. "Die Rückkehr nach Frankfurt wäre sicherlich das Beste", teilt Berbatov in Bezug auf die Spekulationen mit und setzt fort: "Da hätte er alles, um wieder ein entscheidender Angreifer zu sein. Er kennt die Umgebung, sie lieben ihn, und er könnte der große Spieler sein, der er einst dort war."

"Das Beste wäre für ihn, dorthin zurückzukehren"

Laut dem Bulgaren habe der Serbe in Madrid "keine andere Wahl, als zu gehen. Er spielt nicht. Zinedine Zidane ließ ihn beim Spiel gegen Real Sociedad (0:0) wissen, dass er nicht viele Chancen haben wird. Auch mit Verletzungen hat er kein Glück gehabt, also wäre es das Beste für ihn, dorthin zurückzukehren, wo er herkam, und sich selbst wieder zu finden."

Bobic schließt Eintracht-Rückkehr aus

Eine Rückkehr nach Hessen ist aber kein ernsthaftes Thema bei den Verantwortlichen in Frankfurt. Am Mittwoch machte Sport-Vorstand Fredi Bobic klar, dass an den Spekulationen um eine Rückkehr zur Eintracht definitiv nichts dran sei. Jovic könnte die Blancos dennoch (wohl auf Leihbasis) verlassen. Anfragen soll es Medienberichten zufolge aus England und Italien geben.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
24.09.2020