Derzeit verletzt

Beraterin über Pogba: "Er will Juve geben, was es verdient"

Pogba kehrte im Sommer zu Juventus zurück. Foto: STRINGER/ANSA/AFP via Getty Images
Pogba kehrte im Sommer zu Juventus zurück. Foto: STRINGER/ANSA/AFP via Getty Images

Paul Pogba verpasst aufgrund einer Knie-Verletzung die Weltmeisterschaft in Katar. Für Juventus konnte der Franzose bislang seit seiner Rückkehr noch kein Pflichtspiel bestreiten. Nun spricht mit Rafaela Pimienta seine Beraterin.

"Er leidet nicht", beteuert Rafaela Pimienta im Interview mit der spanischen Marca angesichts Paul Pogbas verpasster Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Katar. "Von Paul gibt es immer was zu lernen. Wenn ihm etwas Schlimmes in seinem Leben widerfährt, dann schaut er auf sich. Er reflektiert und denkt darüber nach, wie es wieder besser laufen kann", fügt die Agentin des Mittelfeldstars hinzu.

"Er muss an seiner Rehabilitation arbeiten"

Es tue Pogba "sehr leid, dass er bei der Weltmeisterschaft nicht alles geben und spielen kann", so Pimienta. Er Weltmeister von 2018 würde jedoch verstehen, "dass er am nächsten Tag aufsteht und an seiner Rehabilitation arbeiten muss". Der 29-Jährige wolle "spielen, er will das Unglück überwinden und Juve das geben, was es verdient", stellt die Beraterin klar. Noch wartet Pogba nach seiner Rückkehr von Manchester United auf einen Pflichtspieleinsatz.

Profile picture for user Adrian Kuehnel
Adrian Kuehnel  
18.11.2022