Transfermarkt

Nübel-Berater: Wenn Neuer verlängert "werden wir eine Lösung finden"

Manuel Neuer lässt für Alexander Nübel noch keinen Platz im Tor frei.
Manuel Neuer lässt für Alexander Nübel noch keinen Platz im Tor frei. Foto: Imago

Wie lange will Manuel Neuer beim FC Bayern München noch im Tor stehen? Davon hängt die Zukunft von Alexander Nübel, der derzeit nach Monaco verliehen ist, ab.

Verlängert Manuel Neuer seinen 2023 auslaufenden Vertrag beim FC Bayern München und bleibt auch dann noch Stammspieler? Oder erhält Alexander Nübel, dessen zweijährige Leihe in Monaco zu diesem Zeitpunkt endet, eine realistische Chance? Berater Stefan Backs sagte bei Sport1: "Die Situation stellt sich für mich wie folgt dar: Alexander ist ein außergewöhnlicher Torwart, der bei der AS Monaco derzeit die Nummer eins ist und immer besser wird. Manuel Neuer ist für mich der beste Torwart aller Zeiten."

Nübel überzeugt in Monaco

Was sich so nüchtern anhört, bedeutet zugespitzt für Nübel: "Wenn Manuel verlängert und in zwei Jahren im Alter von 37 immer noch unantastbar ist, dann werden wir eine Lösung finden. Dann wird Alexander einen anderen Weg einschlagen. Das ist kein Problem." Im Umkehrschluss wäre das Projekt somit gescheitert, der bis 2025 laufende Kontrakt nur noch makulatur. Doch aktuell kann der Schlussmann Pluspunkte sammeln: "Er fühlt sich bei Monaco sehr wohl, ist im Team sehr gut integriert und wird nach anfänglicher Skepsis auch von den Fans immer mehr akzeptiert. Zuletzt hat er mit mehreren Paraden Punkte gesichert. So soll es sein."

Neuer-Zukunft entscheidend

Backs lässt sich nicht aus der Ruhe bringen, er weiß um die Schnelllebigkeit des Geschäfts und sagte: "2023 ist noch lange hin und in zwei Jahren kann sehr viel passieren. Am Ende werden die Verantwortlichen des FC Bayern entscheiden, wer über 2023 hinaus im Tor stehen wird. Für mich ist es derzeit am wichtigsten, dass Alexander wie jetzt bei einem Topklub spielt, regelmäßig Leistung bringt und weitere Schritte in seiner Entwicklung macht.“

Florian Bolker  
13.10.2021